Autor Thema: Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten  (Gelesen 14467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« am: 20:58, Sa 06. Mär. 2010 »
Dieses zweifärbige Muster wurde ca. 1968 eingeführt. Als erstes sogenanntes "Stairstep Pattern" hat es Ähnlichkeit mit modernen Digitalmustern.
Auch bei diesem Muster gibt es Farbunterschiede die teilweise enorm sind.
Grundsätzlich ist der Grundton grün mit beigen bzw. grauen Flecken.

Die Bezeichnung KLMK steht entgegen der landläufigen Meinung aber nicht für dieses Muster, sondern für den Schnitt des Tarnanzuges der ausschließlich in diesem Muster gefertigt wurde, dem "kamoflirovannij letnij maskirovochnij kombineson" (in etwa Sommertarnanzug), kurz KLMK.
Das Muster fand unter anderem auch auf dem KZS-1 Verwendung.
Es wurden auch eine Vielzahl an Abwandlungen hergestellt, deren einzig "offizielle" jedoch das Muster des "Spetsodeshda".
Das Muster wurde vertikal "gespielgelt" und verwendet andere Farbtöne.
Andere Abarten sind kommerziell und unter verschiedenen Namen bei den einzelnen Herstellern bekannt. Am weitesten verbreitet ist die Bezeichnung "Berjoska" bzw. "Berezka"

Muster des KLMK
Muster des KLMK umseitig (Nacht)
Muster der Spetsodeshda
Berjoska
"Silver Leaf"
"Yellow Oakling"

KLMK



KML



In Verwendung:





verschiedene kommerzielle Anzüge:





« Letzte Änderung: 21:07, Sa 06. Mär. 2010 von Jay »

Offline Slavomir

  • Trade Count: (0)
  • Рядовой
  • *
  • Thank You
  • -Receive: 2
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #1 am: 15:12, So 23. Jan. 2011 »
O.K., das ist frech als neuer gleich auf die Fehler der alten Forummitglieder hinzuweisen, aber ich hoffe, dass das allen hilft.
Zitat
Dieses zweifärbige Muster wurde ca. 1968 eingeführt.
Das ist nicht korrekt, das Tarnmuster wurde 1950 eingeführt und 1957 modernisiert.
Zitat
Die Bezeichnung KLMK steht entgegen der landläufigen Meinung aber nicht für dieses Muster, sondern für den Schnitt des Tarnanzuges der ausschließlich in diesem Muster gefertigt wurde, dem "kamoflirovannij letnij maskirovochnij kombineson" (in etwa Sommertarnanzug), kurz KLMK.
Die Bezeichnung KMLK ist falsch, sie entstand in irgend einem nichtrussischen Forum und hat an sich keinen Sinn. Erstens, wurde in der Sowjetunion das Wort "Kamuflirowannyj" oder "Kamufljasch" nicht benutzt, man sprach von den "deformierenden" Mustern, Zeichnungen und Bemalungen. Zweitens ergibt "kamoflirovannij letnij maskirovochnij kombineson" im Russischen keinen Sinn, da die Wörter "kamoflirovannij" und "maskirovochnij" Synonyme sind. Die Übersetzung würde dann so aussehen: tarnender Tarnanzug für Sommer. Die korrekten Bezeichnungen sind: KM-L, und KM-P.

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #2 am: 16:01, So 23. Jan. 2011 »
Auch hier bitte um Angabe von Quellen, da auch im russischen Sprachraum wird der Begriff KLMK verwendet.
(Die Bezeichnung KML für den Zweiteiligen Tarnanzug allerdings ist bekannt, ist aber eben auch ein anderer Schnitt)
Das Urpsrüngliche Muster weicht auch von diesem ab und ist nicht "pixelig", meinem bisherigen Wissen nach war es eben 68 wo dieses Muster zu dem jetzt bekannten geändert wurde.
Und noch zur Erinnerung, hier geht es NUR um das Tarnmuster, NICHT um den Schnitt, also den (wie wir ihn nennen sag ich mal) KLMK!
« Letzte Änderung: 16:05, So 23. Jan. 2011 von Jay »

Offline СТРИЖ

  • Trade Count: (0)
  • Старшина
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 1
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #3 am: 16:04, So 23. Jan. 2011 »
Mein Schwiegervater (sowjetische Streitkräfte - rote Armee 1979-1985) kennt das Tarnmuster unter der Bezeichnung "Berezka" - bedeutet "Birke" im Diminutiv (also in der Verniedlichungsform: "Birkelchen" oder so...) aber das stimmt mit Jays Beschreibung überein. KM-Irgendwas war wohl zumindest bei der Truppe und den Manschaftsdienstgraden nicht geläufig. Ich kann aber auch noch mal bei Sergej nachfragen (der hat die alten Mat-Kataloge der roten Armee und kann nachschauen)
"их целая армия, но зато мы в тельняшках!"

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #4 am: 16:17, So 23. Jan. 2011 »
Ja, das Problem mit Berezka ist dass heute ein kommerzielles Tarnmuster so genannt wird das sich an das "original" anlehnt. Da das Original eben nur auf diesem Overall (und dem KM-L) verwendet wurde ist KLMK ein synonym auch für dieses Muster, siehe Beschreibung oben.
Die Ausführungen von Slavomir sind aber hauptsächlich über den Schnitt an und für sich.

Offline Slavomir

  • Trade Count: (0)
  • Рядовой
  • *
  • Thank You
  • -Receive: 2
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #5 am: 16:35, So 23. Jan. 2011 »
Zitat
Auch hier bitte um Angabe von Quellen, da auch im russischen Sprachraum wird der Begriff KLMK verwendet.
Ja, aber meistens wieder bei Airsoftlern und Sammlern.
Zitat
ein Schwiegervater (sowjetische Streitkräfte - rote Armee 1979-1985) kennt das Tarnmuster unter der Bezeichnung "Berezka" - bedeutet "Birke" im Diminutiv (also in der Verniedlichungsform: "Birkelchen" oder so...) aber das stimmt mit Jays Beschreibung überein.
Das ist das große Problem für alle, die sich für die russischen Tarnmuster interessieren. Die sowjet. Mustern haben keine Bezeichnung wie die westlichen "Flecktarn", Woodland", marpat" und so weiter. So ziemlich alles ist inoffiziell.
Zitat
Ich kann aber auch noch mal bei Sergej nachfragen (der hat die alten Mat-Kataloge der roten Armee und kann nachschauen)
Nach den sowjetischen Vorschriften gehörten die Tarnanzüge nicht zu der Grundausstattung der Truppe sondern wie jedes Tarnmaterial zum "Eigentum" der Pioniere und wurden nach Bedarf ausgegeben. Im Ernstfall konnten alle Soldaten damit ausgerüstet werden.

Quellen (sorry, nur russisch):
http://www.team-ra.ru/articles/article.php?cntid=24
http://army.armor.kiev.ua/hist/maskir_2.shtml

Weitere Quellen folgen, ich muss sie noch zusammensuchen.

Kleiner Exkurs:
http://www.airsoftgun.ru/phpBB/viewtopic.php?p=687476&highlight=#687476

Der Autor ist einer der Entwickler bei SPOSN und hat sich auf den Tarnmustern spezialisiert.

http://window.edu.ru/window_catalog/files/r21993/andruch1.pdf

Punkt 2.1, da geht es um die Definition die immer noch in Russland geläufig ist.
« Letzte Änderung: 22:09, So 23. Jan. 2011 von Slavomir »

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #6 am: 16:39, So 23. Jan. 2011 »
Naja, hier geht es klarerweise auch darum was Sammler aber auch was der allgemeine Frontsoldat dazu sagt. Königstiger war auch keine "offizielle" Bezeichnung.
Ich hab Sie mir direkt noch nicht durchgelesen, aber erste angegebene Quelle benutzt z.B. Bilder aus Desmond's Buch. Ich sag nicht dass was da drin steht falsch ist, aber die einzig Zuverlässige Quelle ist es sicher auch nicht ;)
Bin gespannt was du noch so hast :D

Offline Jasiwasi

  • Trade Count: (0)
  • Прапорщик
  • *****
  • Thank You
  • -Receive: 20
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
    • LStR Nordheide
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #7 am: 18:09, So 23. Jan. 2011 »
Ich sag nur "Buntfarbenaufdruck 31".  ;D btw. Im Desmond wird auch vom KLMK gesprochen und das Buch kamm früher raus als i-wechle AS-Foren. Bei Bedarf kann ich Bilder ausn Buch machen.

Offline СТРИЖ

  • Trade Count: (0)
  • Старшина
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 1
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #8 am: 22:14, So 23. Jan. 2011 »
"Ein Tisch ist ein Tisch". Nachdem wir alle gelernt haben, dass die Tarnmuster keine Namen im "westlichen" Sinne haben, sind wir alle ein Stück schlauer. Im Ernst: mir war das neu und ich bin froh, das es hier Leute gibt, die uns das erläutern können.

Aber was bedeutet das jetzt? Selbstverständlich streben hier alle nach Authentizität und Exaktheit im Rahmen des Machbaren. Wenn wir wissen, dass sich bestimmte Bezeichnungen für die Tarnmuster eben in westlichen Kreisen durchgesetzt haben (KLMK et. al.), dann kann man das meiner Meinung (zumal in Ermangelung einer korrekten Originalbezeichnung) nach auch so verwendet werden - egal, ob es sich umm "Sammlerbegriffe" oder "Airsoftsprache" handelt. Es geht doch darum, einen möglichst eindeutigen Bezug herzustellen. Bei VDV und SVD wundert sich ja auch keiner, dass es in der deutschen und selbstverständlich auch österreichischen Transliteration aus dem Kyrillischen Alphabet gar kein "V" gibt. Es ist aber klar, was gemeint ist, auch wenn es WDW oder SWT heißen muss - nur da findest Du eben nicht alles mit Gxxgle und an anderen Stellen.

Ich für meine Teil würde, wenn ich auf Tarnschema referenziere zusätzlich ein Bildchen dranhängen. Hilfreich könnte auch das hier sein: http://camopedia.org/index.php?title=Russia
« Letzte Änderung: 01:18, Mo 24. Jan. 2011 von СТРИЖ »
"их целая армия, но зато мы в тельняшках!"

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #9 am: 21:20, Mo 24. Jan. 2011 »

Danke! Werd ich mir mal zu Gemüte führen (bzw. Eine überarbeitung des ersten Posts mit feststehenden Fakten steht Jedem gerne offen, falls deinerseits Interesse besteht ;)

Offline Slavomir

  • Trade Count: (0)
  • Рядовой
  • *
  • Thank You
  • -Receive: 2
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #10 am: 00:07, Mi 26. Jan. 2011 »
Nach weiteren 2 Tagen suchen und nachfragen:

Ihr werdet nicht glauben, aber die normative Dokumente über die SU Uniformen und Tarnmuster sind immer noch VS. Ich meine damit nicht, dass die Schnittmuster und die Tarnmuster nicht zu kopieren sind, aber die Information über die Entwicklung, z. B. genaue Farbtöne und  Bezeichnungen sind zumindest offiziell "geschlossen". (son Dreck). Die Information stammt auch von dem Mitarbeiter von SPOSN (http://sso-mil.ru/).

Allerdings was TTsKO, VSR und KLMK angeht, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie aus irgend einem nichtrussischen Forum oder Buch stammen, da sie nicht in die Sowjetische Tradition und nicht so richtig in die russische Sprache passen. Ich hoffe, zumindest mit den Quellen im 2. Post konnte ich das zeigen, sie sind nur auf Russisch, aber in anderen Sprachen ist da nur Chaos, wenn es um die Bezeichnung von dem russischen Zeug geht.

Warum ich gerade so am klugscheißen bin? Weil das Thema mir am Herzen liegt und ich finde, dass es interessante Information ist, die man als Reenactor zumindest gehört haben soll.

Follow members gave a thank to your post:


Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.899
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #11 am: 02:30, Mi 26. Jan. 2011 »
Ja, ich möchte dir da grundsätzlich auch nicht widersprechen, aber einerseits hat man immer das Problem 8und das leider nur allzu oft) dass gebräuchliche Ausdrücke nicht unbedingt mit der "tatsächlichen" Bezeichnung übereinstimmen. Ob das jetzt Soldatenjargon-mil. Bezeichnung oder "Sammlerjargon"-"Soldatenjargon" ist ist ja grundsätzlich irrelevant.

Das (mMn) wichtige bei deisen verwendeten Begriffen ist, dass in den Kreisen der Leute die sich damit beschäftigen, diese Bezeichnungen eindeutig sind.
Nehmen wir russische Foren. Wenn du da "dubok" liest, weißt du erst nicht welches Tarnmuster der jetzt genau meint, einer bezeichnet damit TTsKO, der andere VSR damit, auch schon Flora gesehen usw.

Die Ausdrücke so wie wir sie hier gebrauchen sind zumindest unmißverständlich, wenn auch nicht unbedingt "historisch korrekt", wobei solche Bezeichnungen die sich dann etabliert haben auch nicht immer eindeutig auf einen Ursprung zurückzuführen sind. Für Leute die sich damit ein bisschen Beschäftigt haben sei hier der Querverweis zum Hetzer aufgeführt.

Follow members gave a thank to your post:


Offline СТРИЖ

  • Trade Count: (0)
  • Старшина
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 1
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re:Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #12 am: 19:58, Mi 26. Jan. 2011 »
...Weil das Thema mir am Herzen liegt und ich finde, dass es interessante Information ist, die man als Reenactor zumindest gehört haben soll.

Fair Point! Kann Dir nur zustimmen - weiter so!
"их целая армия, но зато мы в тельняшках!"

Offline Maj. Shatokhin

  • Redaktion
  • Trade Count: (0)
  • *
  • Thank You
  • -Receive: 39
  • Beiträge: 455
    • Profil anzeigen
Re: Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #13 am: 20:42, Sa 16. Mär. 2013 »
Also was muster und  Schnitt betrifft schreib ich meine Version bzw was ich daruber weiss.
(muss nicht als 100% richtig betrachtet)

Nach dem Ende 2 weltkrieg in 50 jahre waren die Panzerbesatzungen die einzige waffengatung die ohne tarnmuster auskommen mussten.

Die schwarze panzermützen und Panzeroverals waren gutes ziel beim tieffligerangrif mit propellermaschinen.

Daher wurde nach lösung gesucht und in 1957 kam ein tarnmuster in overalschnitt. Nun wurden nicht nur Panzerbesatzungen damit ausgestatet auch die panzergrenadiere. Später wurden dann daraus Motoschutzen und so nahm sich das Tarnmusster sein Lauf.

Die musterentwicklung selbst ist noch bis heute unter Topsecret. Original  herstellername lautet  "tarnanzug" also abgekurzt KM ohne zusätz buchstaben.

Die tarnanzuge sind mehr individuelle tarn untersielien und sind nirgendwo reglamentiert, zwar werden die an soldaten ausgeteilt in Grossen manöver od. vor bewaf. Konflikten.

"KM" -Tarnazug war im grunde  tarnoveral und  war unverändert bis in 1984  (Afghanistankrieg). In Afghanistankrieg waren am besten ausgerüstet die KGB-truppen. Sie konnten auf jeden zuverfügung stehnende material zurückgreifen und so haben sie auch overals benutzt und sie zu jacke und Hose umgeschnitten.

1987 kam Original produzierte Tarnanzug ( Jacke+HOSE) in kleineren mengen wieder zu Speznas und auch noch ORIGINAL SOVJET. Traggeschir  mehr bekannt als "Lifzick".

Alles was berezka, KML KLMK, sunny bynnies od andere Mistnamen- sind keine Originalbezeichnungen des Produkts.

Die namen entstanden in Soldatejargon, Holywoodfilmen od durch neue Commerzstrukturen die es jetzt nachbauen.

KM war reinrassiges SOMMER tarnverkleidung, keine nacht od sonst. Es waren modelle die vendenbar waren für die Regionen mit weniger Grünzeug z. B. in Asiaatischen Republiken.


Die Grenztrupen haben Tarnmuster  etwas abgeändert. (Zeitpunk ist mir nicht bekannt)

Statt grün-weis, haben sie Grün-gelb getragen.

Die 'Grenztruppen waren die unterste stuffe des KGB und formel inlandstruppen.


Die ABC-abwehr truppen haben das Muster auch verwendet wieder in abgeänderter Form.

Für Sie wurde Tarnanzug mit Netzartigerstruktur entwickelt. Die vorteile und sinn der Einführung war: Gummischutzanzuge vor termische sonnenstralung zu schutzen und sie waren mit unbrennbarer flüssigkeit getrenkt. Tarneffekt war nicht das beste. Diese Tarnanzuge sind mehr als KZS bekannt.




Welche Bezeichnungen für euch am leichtestem zu merken sind könnt euch selber aussuchen..

Ende 8)
Я Российский МорПех мне на всё наплевать, С автоматом в руках я иду..

Follow members gave a thank to your post:


Offline shoru

  • Trade Count: (0)
  • Старшина
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 35
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Solnetshnije Zajtshiki (Sunbunnies) "KLMK" und Abarten
« Antwort #14 am: 23:24, Di 04. Jun. 2013 »
In Russland wird das ganze auch einfach "Birch" genannt, zusammen mit der Art des Anzuges, also dem Schnitt.

TTsKO = Butan/Bhutan/Butane
VSR = VSR-93/Vertikalka

Es sind mittlerweile einige KLMKs aufgetaucht, die auf 1958 datiert sind und bereits das eckige Muster vorweisen, das heute als "KLMK" bekannt ist.
Allerdings sind diese Anzüge nicht wendbar, da die Innenseite nicht bedruckt ist.