Autor Thema: Kriese in der Ukraine - Hintergründe  (Gelesen 6998 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #15 am: 18:46, Mi 12. Mär. 2014 »
Weil es anscheinend in der Ukrainischen Verfassung nicht vorgesehen ist, dass so eine Abspaltung über ein Referendum möglich ist.
Genauso wie die Enthebung des Präsidenten ohne das notwendige Amtsenthebungsverfahren Verfassungswidrig war.
Da wird einfach mit 2erlei Maß gemessen, obwohl 1:1 das selbe passiert, wohingegen auf der Krim das von gewählten Volksvertretern ausgeht.
Beides an und für sich gleich falsch, wobei letzteres doch noch einen etwas demokratischeren Touch hat.

http://www.youtube.com/watch?v=AcsWJizOTzk
cYa,

Martin

Follow members gave a thank to your post:


Offline shmock

  • Trade Count: (0)
  • Прапорщик
  • *****
  • Thank You
  • -Receive: 90
  • Beiträge: 408
    • Profil anzeigen
    • Red Star Militaria Dekowaffen und Deko Munition
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #16 am: 19:21, Mi 12. Mär. 2014 »
Ja klar die Verfassung der Ukraine ist aber was Abspaltungen Betrifft irrelevant, hier ist das Völkerrecht wichtig.

Letztendlich ist das aber alles Propaganda. Alle legen das nur zu ihren Gunsten aus, sonst wären Nordirland nicht Britisch, Tschetschenien und Dagestan schon lange  eigenständig und im Umkehrschluss Kosovo Kroatien  und Bosnien noch Jugoslawisch.

Alles Heuchelei um nicht zugeben zu müssen, das es um Militärische Einflüsse und Erdgas geht. Freiheit Demokratie blablabla das sind doch nur Schlagworte ohne Bedeutung. Füllworte die man auch durch Geld, Erdgas, Geopolitische interessen ersetzen kann.
Die Propaganda im Westen geht mir aber immer mehr auf die nerven, besonders wenn ich dann im Spiegel von der "selbsternannten" Regierung der Krim lese aber die Regierung in Kiev hingegen, das sind Lupenreine Demokraten.
Traurig das Journalismus dann noch als stütze der Freiheit verkauft wird.
Ich mein, wer im Westen würde für die deutsche ARD, die massiv durch Politiker beeinflusst ist, das negativ belastete Wort "Staatsfernsehen" nutzen? Wird über Russia Today gesprochen ist das ganz normal. Das sind keine Journalisten sondern Propagandisten... jaja schon klar.

Follow members gave a thank to your post:


Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #17 am: 19:55, Mi 12. Mär. 2014 »
Ist es nicht unbedingt.
Das Völkerrecht erlaubt Sezessionen unter gewissen Gesichtspunkten durchzuführen, vorallem wenn Minderheiten diskriminiert werden und Menschenrechte fundamental verletzt werden.
Durch das streichen der russischen Amtssprache und dem Verbot russischsprachiger Sender, sowie der Übergriffe in Kiev auf Regierungs- und somit Russischnahe Personen durch die Putschisten ist das durchaus zu einem gewissen Grad zutreffend.
In den Verfassungen ist dann zum Teil allerdings der Ablauf und die Möglichkeit von Sezessionen geregelt.
In der USA z.B. geht jeder Staat, der der USA beitritt einen Vertrag ein, der jegliche Sezession verbietet.
In Deutschland ist ausschließlich geregelt, dass eine Sezession nicht durch Gewalt oder Gewaltandrohung geschehen darf.
Das bedeutet, sollte sich z.B. Bayern loseisen wollen, dann muss es das friedlich und einvernehmlich mit dem Bund geschehen.
Ähnlich ist es in Großbritannien mit Schottland, hier musste auch das Britische Parlament zur Volksabstimmung die demnächst passiert zustimmen.

Aber wie du sagst, alles eigentlich irrelevant weil es in keinster Weise um die Menschenrechte geht. Es wird in allen Belangen mit 2erlei Maß gemessen.
« Letzte Änderung: 20:02, Mi 12. Mär. 2014 von Falcon »
cYa,

Martin

Follow members gave a thank to your post:


Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.901
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #18 am: 19:56, Mi 12. Mär. 2014 »
Ja genau darum geht es ja, es ist nämlich völlig irrelevant was da in der ukrainischen Verfassung steht da das Sezessionsrecht dahingehend keine Notwendigkeit sieht.
Alles in allem ist das ganze umstritten und teilweise wenig ausführlich definiert. In diesem Zusammenhang möchte ich aber auf folgendes Dokument verweisen, welches auf bundestag.de zu finden ist und scheinbar im Hinblick auf den Kosovo entstanden ist -> http://www.bundestag.de/dokumente/analysen/2007/Sezessionsrecht__Staatswerdung_und_Anerkennung_von_Staaten.pdf

Gesetz den Fall, dass Teile der neuen Regierung, vor allem in entsprechenden Positionen, tatsächlich Rechtsextrme auf dem kolportierten Niveaus sind, hätte ich, wäre ich ethnischer Russe auf der Krim, ebenso Angst vor Repressalien.
Außerdem wird in den Medien auch nicht erwähnt, dass die Krim schon vorher eine autonome Republik innerhalb der Ukraine war. Die genauen (Völker-) rechtlichen Details dazu sind mir nicht bekannt, allerdings hat die Krim diesen Status erhalten um ein derartiges Referendum bereits nach Zerfall der Sowjetunion zu verhindern. Weiters zeigt dies meiner Meinung auch sehr deutlich, dass der Krim in Folge wohl weniger Autonomie unter neuer ukrainischer Regierung bevorstünde.

Follow members gave a thank to your post:


Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #19 am: 17:31, Di 18. Mär. 2014 »
Hat nicht direkt was mit der Krim zu tun, aber hier wird die Doppelmoral wieder einmal ersichtlich:

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/18620-Venedig-will-Unabhngigkeit-von-Italien-und-NATO.html
cYa,

Martin

Follow members gave a thank to your post:


Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.901
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #20 am: 18:16, Di 18. Mär. 2014 »
Na dann als nächstes Südtirol, Bayern, Ödenburg und Triest, oder? ^^

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #21 am: 18:23, Di 18. Mär. 2014 »
Vorarlberg! :P
cYa,

Martin


Offline shmock

  • Trade Count: (0)
  • Прапорщик
  • *****
  • Thank You
  • -Receive: 90
  • Beiträge: 408
    • Profil anzeigen
    • Red Star Militaria Dekowaffen und Deko Munition
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #22 am: 20:40, Di 18. Mär. 2014 »
Auf der Krim wurde heute wohl ein Ukrainischer Soldat erschossen.
Nach dem Referendum startet nun wohl die eingliederung in die Russische Föderation.

Hat irgendwer schon Infos zur Erstürmung der Kaserne? Hab bisher nur die kurzmeldungen aus den Newstickern gefunden.

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.901
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #23 am: 21:01, Di 18. Mär. 2014 »
Hab leider selber noch keine, würd mich aber auch interessieren!

@Falcon: Ja, ok! Wir tauschen Vorarlberg gegen Südtirol! ^^

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #24 am: 21:16, Di 18. Mär. 2014 »
Bin auch auf der Suche nach eventuellen Bildern.

@Jay
Tausch ist da nicht drinnen. Von einem EU-Land zum anderen ist ja vom Regen in die Traufe, erst recht wenn es Italien ist. ^^
Aber immerhin wäre dann Airsoft ne anerkannte Sportart. :P

€dit:

Leider nichts zu der Erstürmung der Kasernen, aber was anderes interessantes zum Lesen:
http://fpif.org/crimea-just-whos-encroaching/
« Letzte Änderung: 21:44, Di 18. Mär. 2014 von Falcon »
cYa,

Martin

Follow members gave a thank to your post:


Offline Doktor

  • Лейтенант
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 27
  • Beiträge: 129
  • ACE - Доктор
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #25 am: 21:51, Di 18. Mär. 2014 »
@Falcon: Ja, ok! Wir tauschen Vorarlberg gegen Südtirol! ^^

Da wär ich sofort dabei!  ;D

Ich fahr in den Osterferien eh runter, da kann ich dann schon mal alles vorbereiten.^^
Dear receiver! This post was officially proofread by the NSA to avoid displeasing content in order to guarantee your complete satisfaction! Thank you for your understanding. You're welcome!


ACE

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #26 am: 22:06, Di 18. Mär. 2014 »
Viel Spaß bei dem Versuch.
Wien kann mit Vorarlberg genau gesehen garnichts machen, da wir in unserer (Vorarlberger) Verfassung stehen haben, dass der Bundesstaat nur Hoheitsrechte übernehmen kann die die Landesregierung explizit abgibt. Vorarlberg ist ein eigenständiger Staat im Bund Österreich. ;)
Sprich uns vertscheppern ist nicht drin, wir können höchstens von uns aus sagen wir gehen oder als alleiniger Staat anerkannt werden. ;)
Ich würde es mal mit nem anderen Bundesland erstmal probieren. ^^
cYa,

Martin


Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.901
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #27 am: 22:13, Di 18. Mär. 2014 »
Ich wollt Wien eh schon hergeben, aber da geht so viel Niederösterreich mit drauf.... ^^

Follow members gave a thank to your post:


Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #28 am: 16:41, Do 20. Mär. 2014 »
https://www.facebook.com/photo.php?v=673778116001985

Offensichtlich gibt es im deutschen Bundestag auch welche die mitdenken.
cYa,

Martin

Follow members gave a thank to your post:


Offline shmock

  • Trade Count: (0)
  • Прапорщик
  • *****
  • Thank You
  • -Receive: 90
  • Beiträge: 408
    • Profil anzeigen
    • Red Star Militaria Dekowaffen und Deko Munition
Antw:Kriese in der Ukraine - Hintergründe
« Antwort #29 am: 12:24, Do 10. Apr. 2014 »
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-tote-am-maidan-nicht-nur-durch-scharfschuetzen-laut-monitor-a-963582.html

Anscheinend ist auch die Westliche Presse jetzt nicht mehr davon überzeugt das Berkut Leute auf Maidan Demonstranten geschossen haben.