Autor Thema: Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M  (Gelesen 15560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #15 am: 13:42, Di 06. Mai. 2014 »
Das schon, aber bei dem ungünstigen Aufbau ist es halt notwendig den Outerbarrel öfters zu entfernen und die kleinen Drecksdinger nudelst schnell ab, gerade mit Locktide, wenn du mal schnell was im Feld richten musst.
Ich finde es keine gute Lösung. Wenn ich meine VFC mit nehme, brauche ich keine Ersatz AEG mitzuschleifen, da reicht mir eine Gearbox die in nem Buttpack Platz hat.
Gerade bei so Games wie Borderwar wo du 1h von deinem Lager entfernt bist ist das schon sehr angenehm. Egal was kaputt geht, gerichtet in unter 5min im Feld.
cYa,

Martin


Offline Stoppelhopser

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 160
  • Beiträge: 164
    • Profil anzeigen
    • Airsoftszene
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #16 am: 13:53, Di 06. Mai. 2014 »
Wie gesagt, dass ist ein Negativpunkt. Ich hab mein System zumindest so zuverlässig gemacht, dass es ausreicht wenn ich die Gearbox ein mal im Jahr warte. Feld-Reparaturen mag ich grundsätzlich nicht, weil man meistens was verliert.  ;D

Sollten die Madenschrauben mal aus nudeln könnte man ja das Gewinde aufbohren und vergrößern. Aber dadurch das es sich um Stahl handelt habe ich da weniger befürchten.

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #17 am: 14:00, Di 06. Mai. 2014 »
Und ich habe den Großteil meiner AEGs schon seit 5 Jahren oder mehr nicht mehr gewartet, aber wenns mal sein muss, habe ich ne Ersatzgearbox,
die ich ohne was zu verlieren und Aufwand einfach austauschen kann. ;)
Ich mein nicht das Gewinde ich meine die Madenschraube selbst wo der Imbus rein muss. ;)
Den dann raus bekommen ist ne Scheiß Arbeit wenn es rund ist weil der Platz doch äußerst begrenzt ist um dazu zu gelangen.

Wie gesagt, LCT ist gewiss nicht schlecht, aber ich würde aus den genannten Gründen immer zur VFC greifen wenn ich die Möglichkeit habe,
da sie bis auf die Gearbox ansonsten qualitativ kaum Unterschiede haben und die VFC detailgetreuer ist. (Ich besitze auch LCT AKs)
Ich finde einfach sie hat die Nase gegenüber LCT um einen Hauch voraus in mir wichtigen Aspekten.
« Letzte Änderung: 14:06, Di 06. Mai. 2014 von Falcon »
cYa,

Martin


Offline Aichi

  • Genosse
  • Trade Count: (0)
  • **
  • Thank You
  • -Receive: 31
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #18 am: 19:54, Mo 13. Apr. 2015 »
Ich hab das hier jetzt mal nur überflogen.

Da ich jetzt auch 2 E&L habe, eine AK74S und eine AK74MN hab ich ein paar Fragen.

Erstens: Die 74MN hat dieses ASCU und irgendwie ist bei der auch Fullauto mit Semiauto vertauscht. Wie kann ich das beheben?

Zweitens: Ich hab mit beiden jetzt zum ersten mal in Lenti gespielt und bin mit dem Hopup sehr unzufrieden. Ich habe es nicht geschafft es so einzustellen das die BBs eine halbwegs stabile Flugbahn gerade aus gemacht haben. Bei beiden AKs. Der Wotan hat bei seiner dasselbe Problem. Gibt es Hierzu Erfahrungen?

Sonst find ich die Dinger echt super, gefallen mir. NUR! Die Bajonette passen nicht darauf, ist zwar fürs spielen nicht wirklich von Relevanz aber wenn wir schon so genau sind ;)

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #19 am: 20:09, Mo 13. Apr. 2015 »
http://www.airsoftsystems.com/download/ASCU-V3_Manual.pdf

Seite 8 wird beschrieben wie du das ändern kannst.
cYa,

Martin


Offline Aichi

  • Genosse
  • Trade Count: (0)
  • **
  • Thank You
  • -Receive: 31
  • Beiträge: 518
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #20 am: 20:17, Mo 13. Apr. 2015 »
Oh Danke. Aber versteh ich das richtig da kann/muss ich auch ein Programm fürs Hopup auswählen?

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 142
  • Beiträge: 633
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #21 am: 22:48, Mo 13. Apr. 2015 »
Nur wenn du auch eine ASHU hast. Die verhindert aber nur dryfire. Weiß nichtmal ob es die für AK überhaupt gibt. Dein HU Problem behebt das nicht. Da die anscheinend ziemlich geölt werden könnte da was rein gekommen sein.
cYa,

Martin


Offline Nookie

  • Trade Count: (1)
  • Сержант
  • ***
  • Thank You
  • -Receive: 52
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #22 am: 22:55, Mo 13. Apr. 2015 »
Das HU Gimmi ist ziemlich bescheiden und dazu kommt das sich das HU recht leicht verstellen lässt.
War bei meiner jedenfalls so und ich hab schon gesehen das ich damit nicht alleine bin.
.. lässt sich aber alles schnell und einfach beheben   :D

Offline Stoppelhopser

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 160
  • Beiträge: 164
    • Profil anzeigen
    • Airsoftszene
Antw:Kampf der Titanen E&L vs LCT AK-74M
« Antwort #23 am: 15:21, Di 14. Apr. 2015 »
Neue Hop Up Unit aus Metall bei Begadi kaufen für 16€ und dann lediglich den Regler aus Plastik gegen den aus Metall tauschen. Neue Hop Up Unit mit Plastik-Regler wieder verkaufen.  ;)
Alternativ ein Kunstoff L-Block hinter die Hop Up Unit klemmen, wie es bei Cyma und VFC der Fall ist.

Und wer spielt schon mit dem Standard Hop Up Gummi?!  ???
Ich empfehle A Plus (Sniper 70 degrese) oder Matrix (auch 70, bei Evike) Hop Up Gummis. Oder andere, denke jeder ist besser wie der Standard Gummi. Kostenpunkt ca. 10€ und somit das günstigste und wohl effektivste Tuning. ;D