Autor Thema: Katana Edge Metallbearbeitungen  (Gelesen 796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Monkey

  • Borderwar
  • Trade Count: (0)
  • *
  • Thank You
  • -Receive: 63
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
    • Monkey Man Ink
Katana Edge Metallbearbeitungen
« am: 13:03, Mi 18. Mär. 2015 »

Es ist soweit Katana Edge geht online. https://www.facebook.com/pages/Katana-Edge/798054863563201

Katana Edge ist eine kleine Werkstat in Vorarlberg die das know how und technisches vermögen haben um verschiedene Modifikationen so wie Designs zu erstellen.

Was wir in erster Linie anbieten sind Gravuren aber auch Fräsarbeiten, Dreharbeiten so wie 3D Druck. Es ist der Orca 3D Drucker und das Material ist PLA was wenn es ausgehärtet ist stabiler wie ABS ist.

In Zukunft werden wir vielleicht ganze AEGs/GBBs bauen aber das liebt noch in ferner Zukunft.
Nach einigen verschiedenen arbeiten kann ich mit vollem stolz sagen dass der Vorgang jetzt perfektioniert ist.
Die Grafiken sowie Programme wurden optimiert und mehrere neue Gravurspitzen sowie Einstellungen wurden vorgenommen um die bestmöglichen Resultate zu erzeugen.

Seit neuem haben wir auch einen Sandstrahler mit verschiedenen arten von sand um sehr beeindruckende efekte zu erlangen.
Wir nemen Aufträge entgegen jedoch sollten da erst ein paar Punkte klargestellt werden.

Wir werden versuchen die Wünsche bestmöglich umzusetzen es gibt aber auch Risiken die man bedenken muss.
1. Materialschwäche und andere Fehler können zur Beschädigung und Zerstörung des zu gravierenden Objektes führen.
2. im Falle eines Stromausfalles ist es nahezu unmöglich die Gravur perfekt fortzusetzen. Wir gehen jetzt nicht davon aus das es ein Stromausfall geben wird jedoch sollte dieser Punkt erwähnt werden.
3. So komplexer und kleiner die gewünschte Gravur ist desto höher ist das Risiko dass es nicht zu einem zufrieden stellenden Qualität umgesetzt werden kann.

Und zum Kostenpunkt.
Die ersten Kosten die anfallen sind die Versandkosten da das zu gravierend Objekt uns zugeschickt werden muss und nachdem es dann fertig gestellt wurde dann wieder zurückgesendet wird.
Die Gravuren werden je nach Komplexität und Seiten die graviert wird berechnet.
Das bedeutet so mehr Seiten graviert werden desto teurer wird es. Das kommt daher das eine der größten arbeitsaufwände es ist das zu gravierenden Objekt einzuspannen und dann für die Spindel einzustellen.
Als Beispiel, es hat gut 1 Stunde  gedauert den M203 Granatwerfer perfekt einzuspanen.

Wir haben da einige interessante sachen gemacht für die Russland Gear Collector.

FSB Glock 18:


Gletcher Grach mit dem Russischen Wappenadler:


2DIK Replica mit den Originalen Zenit Markings:



Izhmash Graveuren Inspiriert von der Izhmash AEG:



MAG CO2 Kit für A&K SVD, Ersatzteil aus Alu mit einem Montage Schlüssel:


#Invalid YouTube Link#



Follow members gave a thank to your post: