Autor Thema: RPK - RPK74  (Gelesen 5550 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jay

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 226
  • Beiträge: 2.902
    • Profil anzeigen
    • Airsoftclub Eisenstadt
RPK - RPK74
« am: 15:40, Mo 01. Feb. 2010 »
РПК - ручной пулемёт Калашникова
RPK - rutschnoj pulemjot Kalaschnikowa

Wie schon optisch vermuten lässt wurde die RPK als lMG aus der AK47 heraus entwickelt. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand, jedoch gibt es, bei all den Vorteilen auch wesentliche Nachteile, welche z.B. den nicht auswechselbaren Lauf und die Nichtkompatibilität mit Munitionsgurten (und somit die Abhängigkeit von kapazitätsschwachen Magazinen).

Nichts desto trotz hat sich die RPK bewiesen. Allein die Tatsache dass viele Teile zwischen Sturm- und Maschinengewehr austauschbar sind (vor allem Magazine) machen die RPK und Ihre Nachfolger zu erfolgreichen lMGs.

Die Hauptunterschiede zur AK sind das Zweibein, der längere und schwerere Lauf, die Verstärkung des Gehäuses und des Verschlusses und eine andere Schulterstütze.

Wie die AK47 (und AKM) verschießt das RPK die Patrone im Kaliber 7,62x39, neben den bekannten AK Magazinen gibt es längere Versionen speziell für die RPK sowie Trommelmagazine.

Mit der Einführung der AK74 und dem neuen Kaliber, wurde auch die Umstellung der RPK auf dieses Kaliber notwendig, dies brachte die RPK74 hervor. Neben kleineren Details ist das Kaliber der Hauptunterschied zwischen beiden lMGs.

Sowohl RPK als auch RPK74 gab es in Versionen mit fixem Schaft als auch mit Klappschäften.
Mit der neuesten Generation von AKs kam auch eine überarbeitete RPK heraus, die RPK74M. Dieses neue Modell ist von Haus aus mit einem Klappschaft versehen.

RPK/RPKS





RPK74/RPKS74





RPK74M





« Letzte Änderung: 15:25, Fr 12. Feb. 2010 von Jay »