Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.


Themen - Jay

Seiten: 1 ... 15 16 [17]
241
Tragesysteme / Lifchik
« am: 16:24, Sa 23. Jan. 2010 »
Пояс А "Лифчик"

Zu Beginn des Sowjetisch-Afghanischen Krieges (1979-1989) war die Sowjetische Soldat noch mit recht altmodischer Ausrüstung versehen.
Bald wurden "Chicom" Chestrigs erbeutet und von den Soldaten eingesetzt, da diese wesentlich komfortabler und praktikabler waren als das alte Koppelsystem der Sojwets.

Mitte der 80er kam dann die erste Sowjetische Version der sog. "Пояс А" oder auch "Лифчик" (Lifchik bedeutet in etwa BH) genannt.
Neben den besagten Chicom Chestrigs, BVD Westen und selbstgebauten Alternativen war er ein weitverbreitetes Tragesystem.
Die zweite Version des "Пояс А" wurde zwar 1988 eingeführt, sah jedoch keine Verwendung im Afghanistankonflikt mehr (zumindest ist bis dato kein Fall belegt).
Zur zweiten Version des "Пояс А" gibt es auch den "Пояс B", ein Bandolier für VOG Granaten welches sich mittels zweier Riemen am unteren Ende des Lifchik befestogen lässt.
Die Unterschiede zwischen der frühen und späteren Version lassen sich am Besten in Bildern ausdrücken.

Detailbilder

Erste Version





Zweite Version




242
Tragesysteme / RD-54
« am: 16:24, Sa 23. Jan. 2010 »
РД-54

Der RD-54 ist speziell für Fallschirmjäger entwickelt worden. Es handelt sich um einen Rucksack der auch tiefer (ähnlich einem Buttpack) getragen werden kann um einen Fallschirm benutzen zu können.

Die Urversion wurde aus khakifarbenem Baumwollstoff hergestellt, neuere Varianten wurden aus Synthetikmaterial in Flora hergestellt.
Sposn hat auch 2 moderne Varianten produziert, den RD-54Sh und den RD-54N.

Detailbilder





Anleitung











In Verwendung




243
Tragesysteme / 6Sh112
« am: 16:24, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш112

Mit der 6Ш112 wurde erstmals eine Weste eingeführt die das russische Pendant zu MOLLE benutzt, nämlich UMTBS.
Hergestellt wird die 6Ш112 von mindestens 3 Firmen (OOO NPF "Techinkom", FGUP "TsNIITOChMASh", ZAO "KOZhGALANTEREJNAYa")

Es gibt mindestens zwei Versionen, die "Base" variante und die "Extended" wobei letztere mehr Molleschlaufen bietet. (Unterscheidungsmerkmale sind die Schließen vorne, bei der Base Version sind die Schließen, wie bei der 6Sh92 Serie üblich, mit Lift-The-Dot Druckknöpfen ausgeführt wobei bei der extended Variante Fastex Verschlüße zum Einsat kommen. Am Rückenteil mit Netzeinsatz über dem "Gürtel" und an den hinteren Bereichen der Seitenteile befinden sich bei der Base Version 2 und bei der Extended 3 Molle "Reihen" sowie die daraus hervorgehenden Verbindungsriemen (Es gibt auch "Extended" Versionen die nur zwei Riemen haben wobei der "mittlere" entfällt). Außerdem ist der "Gürtelpolster" bei letzterer durchgehend und bei der Base Version befindet sich diese Polsterung nur im Bereich der Seiten bzw. des Rückenteils.

Es gibt, wie für ein modulares System üblich, verschiedene Taschen im Angebot.
Bisher sind folgende Taschen erhältlich:

2x AK74/AKM Magazin
1x AK74/AKM Magazin Shingle
2x AK74/AKM Magazin + 1x ROP (Flare) links bzw. rechts
2x AK74/AKM Magazin + 1x Rauchkörper links bzw. rechts
2x AK74/AKM Magazin + 1x ROP (Flare) + Bajonett links bzw. rechts
2x RPK Magazin
2x RPK Magazin + 1x ROP (Flare) links bzw. rechts
2x SVD/VSS Magazin
1x PKM Gurtbox (100 Schuß)
2x Pistolenmagazin
1x Handgranate
5x VOG Granaten
1x Funkgerät (230х40х95mm)
1x Funkgerät, klein (110х45х90mm)
1x Spaten
1x GPS bzw. GLONASS Endgerät 14Ц875 (inkl. 2 Ersatzakkus)
1x VDV Messkit (Trinkflasche, Essgeschirr)
1x Oberschenkelpouch (z.B. Droppouch)
Erste Hilfe Pouch
Universaltasche
Universal Holster
Verlängerung für Universalholster (Oberschenkelholster)
Brotbeutel/Daypack (7 Liter)
Rucksack/Patrol Backpack (24 Liter)

Unterschied Basis- ("Base") und Erweiterte Version ("Extended")

Basis Version






Erweiterte Version







Detailbilder























Digital Flora



Einige der verfügbaren Taschen



Airsoft






244
Tragesysteme / 6Sh104
« am: 16:24, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш104

Im Gegensatz zu anderen modernen Tragesystemen der russischen Streitkräfte ist die 6Ш104 ein Koppeltragesystem, ähnlich dem amerikanischen LC2. Generell ist zu sagen dass die 6Ш104 in Anlehnung an den, von Sposn hergestellten, Smersh ist.
Der Hersteller hat diese Kopie den Streitkräften vorgestellt und diese haben das System übernommen, hauptsächlich für Spezialkräfte.
Im Gegensatz zum Smersh gibt es die 6Ш104 in Flora. Sie wird in 3 Varianten hergestellt (AK/SVD/PKM)

Detailbilder















In Verwendung




245
Tragesysteme / Grad-2
« am: 16:23, Sa 23. Jan. 2010 »
Die grad-2 ist ident mit der 6Ш92-4 und sehr ähnlich der 6Ш92-5

Einziger Unterschied zur 6Ш92-4 ist die Farbgebung. So ist die 6Ш92-4 in Flora, die Grad-2 in oliv erhältlich.
Vereinzelt wurde die Grad-2 bei Einheiten der Marineinfanterie gesehen (höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Versuchsmuster für die spätere 6Ш92-4 ) bzw. auch das Vostok Battallion wurde 2008 in Südossetien damit gesehen.

Die Aufteilung der Taschen entspricht der ihrer Schwester:

Links
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Rechts
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Gürtel
2x5 VOG Granaten
Spaten
VDV Messkit

Daypack
Großer Stauraum
2 seitliche kleinere Stauräume

Detailbilder











In Verwendung




246
Tragesysteme / Grad-1
« am: 16:23, Sa 23. Jan. 2010 »
Die Grad-1 wird von ANA produziert und ist ausschließlich im Muster Tigr erhältlich. Als kommerzielles Produkt fand diese Weste auch einige Käufer in den Reihen der russischen Streitkräfte (vor allem MVD).


247
Schutzausrüstung / 6B3
« am: 16:23, Sa 23. Jan. 2010 »
6Б3

Die 6Б3 wurde 1985 eingeführt. Sie war eine weitverbreitete Schutzweste im Afghanistankonflikt und fand auch später noch Verwendung. Offiziell wurde sie um das Jahr 2000 ausser Dienst gestellt, man kann aber auch hin und wieder noch Versionen von Ihr vor allem bei Übungen/Ausbildung etc. finden, vor allem in Flora. Es gibt auch Bilder wo sie 2008 von VDV Soldaten in Georgien verwendet wird.

Im Gegensatz zu Ihrem Vorläufer, der 6Б2, und den neueren Schutzwesten hat die 6Б3 (wie auch die 6Б4 und 6Б5) Taschen für die Unterbringung von z.B. Magazinen direkt an der Weste angebracht.

Detailbilder:

Vorderseite
Rückseite
ausgebreitet
Plattenträger und Kevlareinlage getrennt
Plattenträger/Kevlareinlage Front
Plattenträger/Kevlareinlage Rückseite



So sieht das ganze neuwertig aus:





In Verwendung:






248
Schutzausrüstung / 6B11-3
« am: 16:23, Sa 23. Jan. 2010 »
6Б11-3

Es wurden von den russischen Streitkräften ca. 14.000 Stück dieser Schutzweste angeschafft. Zusammen mit der 6Ш92-3 (welche auch als Kampfmittelweste zu der 6Б11-3 gedacht war) wurde diese Schutzweste von der Firma ZAO Artess hergestellt.
Es kam zum Eklat als festgestellt wurde, dass der Hersteller minderwertiges Material verwendet hatte, das die garantierte Schutzklasse (bei weitem) nicht erfüllte. Dieser Eklat zog wesentliche rechtliche Schritte nach sich. Auch ist die 6B11-3 (und die 6Sh92-3) zunehmend von der Bildfläche verschwunden, in einigen Einzelfällen wurde sie auf Fotos aber auch in den letzten Jahren immer noch gesichtet.

Interessanterweise, gibt es mindestens 2 verschiedene Versionen der Schutzeinlagen. Eine Ausführung die aus steiferen Platten besteht. (Die Platten haben dabei etwa die Biegsamkeit von Hartgummi), und einer Ausführung die aus weichen Einlagen besteht (hier haben die "Platten" die Biegsamkeit von mehreren Lagen Kevlar, woraus sie wahrscheinlich auch gemacht wurden). Die äußerlichen Abmessungen der Schutzeinlagen sind aber jeweils (im Großen und Ganzen) ident. (Bis auf die, schwer messbare, Dicke eventuell.)

Zumeist sieht man diese Schutzweste in einer dunklen VSR Variation, es sind aber auch Flora Varianten und eine "normale" VSR Variante erzeugt worden.

Detailbilder:









In Verwendung:



























Video bei der Ausbildung



249
Tragesysteme / 6Sh92-5
« am: 16:22, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш92-5

Die neueste Variante aus der 6Ш92 Familie ist eine nur leichte Abwandlung der 6Ш92-4 (Grad-2).
Hersteller sind ANA und KlASS (Klasskom)

Vor allem wurde sie bei VDV Verbänden im Südossetien Konflikt 2008 in größerem umfang gesehen.
Die Aufteilung der Taschen ist nahezu ident mit den Vorgängerversionen (6Ш92-3, 6Ш92-4), Hauptunterschied hier ist dass die VOG Granaten in einem Oberschenkelpouch stecken, in den anderen Versionen werden Sie an Taschen am Gürtel getragen.

Links
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Rechts
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Gürtel
Spaten
VDV Messkit

Daypack
Großer Stauraum
2 seitliche kleinere Stauräume

Oberschenkel
1x 10 VOG Granaten in der Mitgelieferten Tasche, es ist möglich diese links oder rechts zu tragen bzw. jeweils eine Links und rechts, was die kapazität auf 20 VOG Granaten erhöht.

Die Weste:







Im Einsatz:












250
Tragesysteme / 6Sh92-4
« am: 16:22, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш92-4

Diese Weste ist vom Aufbau her der 6Ш92-5 sehr ähnlich und (bis auf die Farbe) ident mit der Grad-2 (ebenfalls vom selben Hersteller).
Einzig bekannter hersteller ist ANA.
Vermutlich nur von der Marineinfanterie verwendet und durch die 6Ш92-5 abgelöst.

Hauptunterschied zur 6Ш92-5 ist die Unterbringung der VOG Granaten, diese werden hier am Gürtel getragen, der Anordnung der Rückenpartie und dem Fehlen der "Abrutschsicherung" für Riemen die über die Schulter getragen werden.

Links
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Rechts
2x2 AK Magazine
Flare
2x Handgranaten

Gürtel
2x5 VOG Granaten
Spaten
VDV Messkit

Daypack
Großer Stauraum
2 seitliche kleinere Stauräume

Detailbilder







In Verwendung




251
Tragesysteme / 6sh92-3
« am: 16:22, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш92-3

Von der Aufteilung her ist die 6Ш92-3 der 6Ш92-5 und der 6Ш92-4  sehr ähnlich. Hauptunterschiede sind vor allem die Art der Verschlüsse bzw die Farbgebung. Wie die meisten Versionen der 6Б11-3 kommt die 6Ш92-3 in einer dunklen VSR Variation. Es ist miindestens eine Version in Flora bekannt, vermutlich gibt as aber jeweils mehrere (VSR und Flora), analog zur 6B11-3.

Hersteller ist (bzw. war) die Firma ZAO Artess, die auch die 6Б11-3 produziert hat. Aufgrund der Firmengeschichte (und wohl auch anderer Gründe) sah die 6Ш92-3 nur begrenzten Einsatz und hier auch nur bei Übungen (Marineinfanterie, Motorisierte Infanterie) bzw. bei Peacekeeping Missionen.

Aufteilung der Taschen:

Links
2x 2 AK Magazin
Flare
Handgranate

Rechts
2x 2 AK Magazin
Flare
Handgranate

Gürtel
2x 5 VOG Granaten
Spaten
VDV Messkit

Daypack
Großer Stauraum
2 seitliche kleinere Stauräume

Erfahrungen
Zwei simple aber gravierende Unterschiede machen die 6Ш92-3 weniger komfortabel als Ihre Schwestern. Zum Einen das Verschlussystem der taschen ist unpraktisch zum Anderen besitzen die Magazintaschen einen "Gummizug" was das einstecken der Magazine, vor allem "in der Hitze des Gefechts" schwierig gestaltet.

Hier ein paar Bilder der 6Ш92-3





Version in Flora:




und in Verwendung:












252
Tragesysteme / 6Sh92
« am: 16:22, Sa 23. Jan. 2010 »
6Ш92

Die 6Ш92 stellt die erste moderne "Kampfmittelweste" in einer Serie von Weiterentwicklungen dar. Erstmals um das Jahr 2000 Eingeführt war bzw ist sie (wie auch ihre Nachfolger) Teil des "Barmitsa" Systemes. Hergestellt wird Sie von Armokom und Kirasa.

Neben der 6Ш92-5 (bzw u.U. die 6Ш92-4) ist sie wohl die am weitesten verbreitete Weste der "Familie". Die anderen Schwestern sind wohl nur kurzfristig oder auf Truppenerprobungen eingeführt gewesen.
Es gibt auch eine "Sniper" Version der 6Ш92, jedoch ist bis dato nur ein Set von Bildern dieser Weste bekannt, keines davon im Einsatz.

Interessant an der 6Ш92 ist auf jedenfall die Aufteilung der Taschen:

Links

2x AK/RPK Magazin
Bajonett
Funkgerät oder 2x AK Magazin

Rechts
2x AK/RPK Magazin
Flare
2x Handgranate
Adapter für das Nachladen von Magazinen

Gürtel
4x AK/RPK Magazin
2x 5 VOG granaten
Spaten
VDV Messkit

Backpack
Taschen für Ersatzmagazine bzw. Ladestreifen/Ersatzmunition

Erfahrungen
Obwohl für den "realen" Einsatz die Schwestermodelle durch die Anordnung von jeweils 2 Magazintaschen im gegensatz zu nur jeweils einer pro Seite der 6Ш92 eher geeignet scheinen, ist für Airsoft der Einsatz der 6Ш92 zumindest in Bezug auf einen Reserve Akku besser geeignet, da nach kleiner Modifikation das Flarepouch als Aufbewahrungsmöglichkeit genutzt werden kann. Möglicht macht dies die Tatsache dass die 6Ш92 die einzige Weste ist, deren Flarepouch man verschließen kann.

Insgesamt ist die 6Ш92 damit die Weste die die Meiste Munition mitführen kann (bis zu 10 AK Magazine) bzw die einzige die sowohl AK als auch RPK Magazine aufnehmen kann.



Hier ein paar Eindrücke zur Weste. Ebenfalls ersichtlich ist, dass es sie in unterschiedlichen Mustern (Flora nd VSR) und Farbgebungen gibt:














Und hier ein paar Bilder der 6Ш92 im Einsatz








253
Welcome at Izhmash.at! / Welcome to Izhmash.at
« am: 00:14, Sa 23. Jan. 2010 »
We are glad that you found your way to our forums. Please post a little introduction of yourself before you participate in our forums' discussion.

254
Wilkommen auf izhmash.at / Willkommen - Der Vorstellungsthread
« am: 23:36, Fr 22. Jan. 2010 »
Es freut mich euch hier in unserer Community begrüßen zu dürfen. Bitte postet eine kleine Vorstellung nach eurer Registrierung, danach könnt ihr auf den restlichen Inhalt des Forums zugreifen!

Seiten: 1 ... 15 16 [17]