Autor Thema: Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant  (Gelesen 5739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 146
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant
« am: 15:03, Di 27. Sep. 2011 »
Also wie ich schonmal anklingen ließ im "was freut mich" Thread, habe ich angefangen meinen Nagant Schaft anderst zu färben...
Ich hab mal gestern ein paar Fotos gemacht vom Fortschritt.
Die ersten Versuche damit mache ich mit dem M44 und nachher gehe ich die Sniper Version an.

Vorab, verwenden tuhe ich folgendes Produkt:



Wie auf dem Bild ersichtlich, extra dark.

Um ein ansprechendes Ergebnis zu erhalten braucht man Schätzungsweise eine Woche Zeit und eine Flasche für einen Schaft!
Die Bilder sind Großteils gestern in der Nacht gemacht worden ziemlich stark beleuchtet mit einer Schreibtischlampe, daher wirkt das behandelte Holz heller als es tatsächlich ist.
Es wird ersichtlich wenn später Fotos kommen die bei Tageslicht sind, dies werde ich, wenn nicht zu 100% ersichtlich speziell noch erwähnen.


Zu allererst mal ein Foto der Originalfarbe des Zeta Lab Schafts. Die Laufabdeckung habe ich im Vergleich schon 3x behandelt.




Damit das Öl eine gute Wirkung erzielt muss das Holz erstmal von der alten Behandlung "befreit" werden.
Hierfür habe ich P80 Schleifpapier im ersten Gang, P120 im zweiten und P500 im dritten genommen.
So sieht dann das Ergebnis davon aus.




Auf das hin habe ich wie in der Anleitung angeführt das Schaftol zur ersten Behandlung auf ~50°C erhitzt und versucht mit einem Leinen einzureiben...
Das mit dem Leinen ging gründlich schief, ich habe mehr verschüttet als ich auf den Schaft gebracht habe, also habe ich es gleich direkt in meine Handfläche geschüttet in kleiner Menge und dann mit der Hand schön dick auf dem Schaft aufgetragen.

Es hat sich auch gleich sehr rasch in das Holz eingezogen und nach rund 5 Minuten sah der Schaft nach der Erstbehandlung schon so aus.




Die Laufabdeckund nach der 4. Behandlung hingegen sieht schon so aus:

cYa,

Martin


Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 146
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Re:Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant
« Antwort #1 am: 12:43, Di 04. Okt. 2011 »
Dann gehe ich mal in die nächste Runde.
Die Bilder sind von der 3. Schicht und auch von der letzten. Auf den Bildern ist der Schaft auch noch relativ feucht.
Nach dem trocknen ist er sehr matt, was der echte Nagant nicht ist.
Um das "Lackartige" finish zu erhalten werde ich ihn schlussendlich noch mit einem Flüssigwachs überziehen.
Bis ich das aber tun kann muss der Schaft komplett austrocknen. Das bedeutet er hängt nun zwischen 2 und 4 Wochen, je nachdem wie das Wetter mitspielt.
Die Fotos hier sind bei Tageslicht und der glänzende Effekt ist leider nur weil er noch ölig ist. Aber dat kriechen wa hin, ne! ^^

Enough talk, pictures:

Hier der Vergleich, rechts Zeta Labs original Färbung, links Schaftol Behandlung.



Die Maserung kommt auch recht schön zur Geltung!










Unten der RS Mosin Nagant Schaft meines VSR10 Umbau zum Vergleich.

cYa,

Martin


Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 146
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Re:Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant
« Antwort #2 am: 20:31, Mo 17. Okt. 2011 »
Abschließend der letzte Post.
Ich hab nochmal eine Ölschicht drüber gegeben und das dann nach 3 Tagen trocknen bei guten Bedingungen noch mit einem Wachs welches man auch für Parkettböden nimmt versiegelt.
Glänzend wie frisch geölt ist er leider nicht geworden, aber trotzdem sieht er ganz gut aus, vorallem wenn man ihn zum Vergleich neben den noch unbehandelten Sniper Nagant legt.

Hier die Bilder:










Und bei folgendem sind die Farben im Pic am nächsten an der Realität:

cYa,

Martin


Offline Jasiwasi

  • Trade Count: (0)
  • Прапорщик
  • *****
  • Thank You
  • -Receive: 23
  • Beiträge: 624
    • Profil anzeigen
    • LStR Nordheide
Re:Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant
« Antwort #3 am: 11:53, Di 18. Okt. 2011 »
Sehr schöne Arbeit, was hasst du den so ca. ausgegeben für das ganze Öl usw?

Offline Falcon

  • Капитан
  • Trade Count: (0)
  • ****
  • Thank You
  • -Receive: 146
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Re:Schaftol Behandlung an Zeta Labs Mosin Nagant
« Antwort #4 am: 13:40, Di 18. Okt. 2011 »
Schankedön!  ;D
Das Öl waren glaub 8€, hab aber noch die hälfte ca.
Schleifpapier waren auch 2-3€. Ein A4 Bogen kostet glaub ~50Cent wenn ich mich recht erinner.
Die feineren hatte ich noch. Dann das Wachs auch nochmals so ne kleine Dose 7€ rum.
00 Stahlwolle hab ich auch noch zum Polieren gekauft, wäre aber nicht notwendig gewesen, das hat das Wachs mit nem alten T-Shirt schon ausgezeichnet erledigt.
Man kann das ganze auch ohne Wachs machen dann ists etwas matter und man fühlt mehr vom Holz, die Oberfläche ist rauher.
Ist geschmackssache.

Just 4 Info, ist Öl im Holz kann man es nichtmehr lackieren! Sprich Klarlack kann man knicken. Der Original Nagant Schaft ist ein Lackschaft und kein Ölschaft.
cYa,

Martin